By using this site you consent to the storing of cookies on your device to improve your experience, personalize content, optimize your shopping experience and assist in our marketing efforts. View our cookie policy

Die Kraft von Pilates: Der Weg zweier Balletttänzerinnen zu Spitzenleistungen und Erholung

In der Welt des Balletts zählt jede Bewegung und dient als Zeugnis für die Hingabe eines Tänzers. Diese Kunstform, die für ihren hohen Anspruch an die Präzision bekannt ist, findet in Pilates einen harmonischen Partner. Pilates geht weit über seine Rolle als Fitnessprogramm hinaus und hat sich zu einem transformativen Element in der Toolbox eines Tänzers oder einer Tänzerin entwickelt. Die Betonung der Ausrichtung des Körpers, der Kontrolle und der Kraft spiegelt die Essenz des Balletts wider und schafft eine Synergie, die die Leistung verbessert und die Regeneration fördert.

Heute stellen wir die Erfahrungen zweier Tänzer des National Ballet of Canada, Genevieve Penn Nabity und Mattieu Pagés, vor, deren Weg mit Pilates sowohl das Streben nach Spitzenleistungen als auch den Weg des Neuaufbaus nach einer Verletzung verkörpert hat.



Lernen Sie die Tänzer kennen: Genevieve & Matthieu

Genevieve doing Pilates exercise on the Mat

Genevieve begann im Alter von drei Jahren in einem Ballettstudio in Michigan mit dem Ballett. Ihre Leidenschaft führte sie schließlich zum National Ballet of Canada. Ihr Werdegang ist ein Beleg für die Hingabe und das Streben nach Spitzenleistungen im Ballett.

Matthieu doing standing Pilates exercise

Matthieu, Absolvent der Zürcher Tanzakademie, stand vor einer schweren Herausforderung, als er sich nach einer unglücklichen Landung bei einem großen Sprung die Bänder des großen Zehs teilweise riss. Dieser Rückschlag machte eine konsequente Zwangspause erforderlich - für jeden Tänzer eine ernüchternde Aussicht. Seine Geschichte ist ein Beispiel für Durchhaltevermögen und Entschlossenheit angesichts schwieriger Umstände.

Genevieve - Leistungssteigerung durch Pilates

Welche Ziele verfolgen Sie derzeit in Ihrer Ballettkarriere?

Mein Hauptaugenmerk liegt auf der Verbesserung meiner Petite- und Grande-Allegro-Sprünge. Für abendfüllende Ballettaufführungen, die oft länger als zwei Stunden dauern, möchte ich meine Ausdauer verbessern. Auf dem Weg eines Künstlers, der sich ständig weiterentwickelt, hört das Training nie wirklich auf. Ich habe diese Aspekte als meine tänzerischen Schwachstellen erkannt und bin entschlossen, mich an dieser Stelle zu verbessern. In dieser Saison stehen viele Rollen auf dem Programm, die eine schnelle Fußarbeit und große, weite Sprünge erfordern, und darauf möchte ich gut vorbereitet sein. Die Aufrechterhaltung von Spitzenleistungen, Gesundheit und die Prävention gegen Verletzungen sind ebenfalls wichtige Prioritäten auf meinem Weg zu mehr Fitness.

Wie haben Sie Pilates und Mind-Body-Training in Ihr Training integriert?

Ich praktiziere Pilates seit meinen Anfängen als Ballettschülerin, so dass mir die Verbindung von Körper und Geist praktisch in Fleisch und Blut übergegangen ist. Meine Mutter hat mir beigebracht, dass ich mich auf die Muskelaktivität konzentrieren muss, um eine Übung, einen technischen Schritt oder eine Choreographie wirkungsvoll auszuführen.

Was sind Ihre Erwartungen an Pilates zur Verbesserung Ihrer Leistungen im Ballett?

Ich bin der Meinung, dass sich meine allgemeine Ausdauer durch die Verbesserung meiner Muskelausdauer unter Belastung verbessern wird. Ich habe mit unseren Sporttrainern Gewichtstraining und mit unserem Pilates-Lehrer Pilates gemacht, um dafür zu sorgen, dass auch die kleinen Tiefenmuskeln im Gleichgewicht sind und gut funktionieren. Ich brauche alle meine Muskeln, sowohl die globalen als auch die Haltungsmuskeln, die zusammenarbeiten, damit ich sicher und bestmöglich tanzen kann.

Welche Ähnlichkeiten gibt es zwischen Ballett und Pilates?

Es gibt auffallende Parallelen zwischen den Grundprinzipien von Ballett und Pilates. Zu den wichtigsten Aspekten gehören Beweglichkeit versus Stabilität, der Einsatz der Atmung als Verstärker für bestimmte Bewegungen und eine Choreographie, die die Koordination herausfordert.

Welche Pilates-Reformer-Übungen haben sich als besonders effektiv erwiesen?

Ballet Dancers' Journey to Peak Performance and Healing

Es ist schwierig, nur einige wenige Übungen auszuwählen, aber die Advanced Snake sticht für mich heraus. Diese Übung bringt meinen Körper in eine nicht zentrierte Position und erfordert Kontrolle und Präzision, während ich durch die Wirbelsäule navigiere. Es ist eine anstrengende Übung, aber das Gefühl des Vorankommens und der Stärkung komplexer Muskeln ist unglaublich lohnend.

Außerdem benutze ich gerne das Jumpboard und die Rotationsscheiben. Diese Hilfsmittel eignen sich hervorragend, um die Tiefenmuskulatur der Füße und Beine zu trainieren, insbesondere in einer Position mit geringerer Belastung. Diese Übungen sind für jeden Sportler nützlich, der versucht, muskuläre Unausgewogenheiten zu beheben und Überlastungsschäden zu vermeiden. Generell ist die Arbeit auf dem Reformer in jeder medialen Position eine Herausforderung, aber extrem vorteilhaft für mein Balletttraining.

Was können Sie anderen Tänzern raten?

Es mag schwer sein, ein zusätzliches Training zu beginnen, insbesondere wenn man bedenkt, welche körperlichen Anforderungen der Tanz täglich stellt. Ich habe jedoch mit dem Cross-Training - zweimal pro Woche Fitnessstudio und einmal pro Woche Pilates - eine deutliche Verbesserung meiner Ausdauer und Stabilität festgestellt. Dieses Programm hat mich zu einer vielseitigeren und beständigeren Tänzerin gemacht, dank einer besseren Muskelbalance und -konditionierung. Außerdem ist Pilates eine großartige Möglichkeit, Endorphine freizusetzen, die einem helfen, positiv zu bleiben, während man die Herausforderungen meistert, denen man sich als Tänzerin stellen muss.


Matthieu: Regeneration & Kraftaufbau nach einer Verletzung

Wie haben Sie Ihr Balletttraining nach Ihrer Verletzung angepasst?

Als ich mein Training nach der Verletzung wieder aufnahm, konzentrierte ich mich auf Übungen ohne Gewichte, um den Druck auf meine Gelenke zu reduzieren. Außerdem habe ich die Intensität meiner Ballettübungen zurückgefahren, um eine allmähliche und sichere Genesung zu gewährleisten. Dabei habe ich darauf geachtet, mich nicht allzu schnell zu überanstrengen.

Was hat Sie dazu inspiriert, Pilates in Ihre Regenerationsroutine einzubauen?

Seit meiner Ausbildungszeit ist Pilates fester Bestandteil meines Trainings. Seine Effektivität hinsichtlich der spezifischen Bedürfnisse eines Tänzers, insbesondere seine Fähigkeit, Muskelgruppen zu isolieren und zu stärken, hat mich dazu inspiriert, es in meine Genesungsroutine einzubauen. Mit der richtigen Erfahrung kann Pilates den Genesungsprozess entscheidend beeinflussen.

Welche Pilates-Reformer-Übungen haben sich als besonders vorteilhaft erwiesen?

Matthieu on the Reformer with Jumpboard

Der Reformer hat sich vor allem bei Übungen bewährt, die meine Beine stärken, ohne sie zu belasten. Die "Footwork Lower and Lift"-Übungen auf dem Reformer sind eine meiner Lieblingsübungen. Sie ermöglichen es mir, mich auf die Wiederherstellung der Kraft zu konzentrieren, ohne mir Sorgen zu machen, dass das Gewicht meine Gelenke überlastet, insbesondere bei Übungen wie dem Heben eines Beins.

Konnten Sie Verbesserungen feststellen, seit Sie Pilates in Ihre Wiederherstellung einbezogen haben?

Ja, auf jeden Fall! Die Einbeziehung von Pilates und Mind-Body-Übungen in meine Genesungsprogramme hat erheblich dazu beigetragen, meinen Bewegungsumfang und meine Kraft wieder auf das Niveau vor der Verletzung zu bringen.

Welche Maßnahmen ergreifen Sie, um künftigen Verletzungen vorzubeugen?

Selbst wenn ich vollständig geheilt bin, plane ich, die während meines Genesungsprozesses verordneten Übungen fortzusetzen, um Kraft aufzubauen und das Risiko künftiger Verletzungen zu minimieren. Leider können wir nie vorhersagen, wann und wo eine Verletzung auftreten kann, aber wir können anfällige Körperteile konsequent stärken, um die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung deutlich zu verringern.

Welchen Rat würden Sie anderen Balletttänzern geben, die sich verletzt haben?

Pilates kann auf dem Weg der Genesung sehr hilfreich sein. Es ist jedoch wichtig, dass man es langsam angeht und den Prozess nicht überstürzt. Es kann frustrierend sein, wenn man sich im Vergleich zu seinen Fähigkeiten vor der Verletzung eingeschränkt fühlt, aber es ist wichtig, dem Drang zu widerstehen, seinen Körper zu überfordern. Überanstrengung beschleunigt den Heilungsprozess nicht, sondern kann sogar den Fortschritt behindern und das Problem verschlimmern. Geduld und schrittweises Vorgehen sind der Schlüssel, um Pilates und Mind-Body-Übungen effektiv für die Genesung zu nutzen.

Die Geschichten von Genevieve und Matthieu sind ein Beleg für die Kraft von Pilates und Körper-Geist-Training im Ballett. Ob sie nun die Leistungsgrenzen ausreizen oder sich auf den Weg zur Genesung begeben, Pilates spielt eine zentrale Rolle in den Schilderungen der beiden Tänzer. Es zeigt, dass Pilates ein zentrales Instrument für Balletttänzerinnen und -tänzer ist.

Wir würden uns freuen, Sie hier zu präsentieren!

Kontaktieren Sie uns unter communications@merrithew.com und teilen Sie Ihre Geschichte mit der ganzen Welt.